Über uns

Wir stellen das Wohl und die Sicherheit der Bevölkerung ins Zentrum und handeln als verlässlicher Partner - rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr. Im Bedarfsfall sind unsere Mitarbeitenden rasch bei Ihnen und helfen kompetent. Grosses Engagement gepaart mit modernen Einsatzmitteln sind der Beitrag der Rettung an die Sicherheit für die Bevölkerung des Kantons Basel-Stadt.

Rund 300 Mitarbeitende stehen für Sie im Einsatz – egal ob bei Brand, Unfall oder Naturkatastrophe. Wir tun alles dafür, Ihrem und dem Unterstützungsbedarf der Gesellschaft gerecht zu werden. Unsere Arbeiten erfolgen überlegt und koordiniert. Lernen Sie uns kennen, aber lieber hier auf der Homepage als in der Öffentlichkeit bei einem Einsatz.

Organisation

Informationen zur Organisationsstruktur der Rettung Basel-Stadt

Organigramme der Rettung Basel-Stadt

Auftrag

Wie lautet der Auftrag der Rettung Basel-Stadt.

Was übernimmt die Rettung Basel-Stadt für Sie?

Standorte

Hier erfahren Sie alle Standorte der Rettung Basel-Stadt.

Wo ist die Rettung Basel-Stadt zu Hause?

Geschichte

Geschichte der Rettung Basel-Stadt

Im 2015 feierte die Rettung Basel-Stadt ihr 10 Jahres-Jubiläum.

Kontakt

Berufsfeuerwehr:  

061 268 14 00

Sanität:   

061 268 11 44

- Sanität Rechnungen: 

061 267 84 69

Militär und Zivilschutz:  

061 316 70 00  

 

Optio / Lebensphasenorientiertes Arbeiten

Der Gedanke, erst mit 70 oder mit noch mehr Lebensjahren in den verdienten Ruhestand zu wechseln, ist bei stetig steigendem Pensionierungsalter nicht mehr von der Hand zu weisen. Die Unternehmen wie auch die Arbeitnehmenden müssen sich ihren Bedürfnissen entsprechend auf diese Gegebenheiten ausrichten. Mit steigendem Pensionierungsalter sinkt die Wahrscheinlichkeit, einen Beruf mit hoher physischer Belastung bis zum Ende der Erwerbstätigkeit ausüben zu können. Als Arbeitgeber ist attraktiv, wer Perspektiven und Optionen für eine spätere Lebensphase bieten kann. Zentral ist und bleibt jedoch die Eigenverantwortung der Mitarbeitenden.

In der Rettung wurde in den vergangenen Monaten zusammen mit anderen Massnahmen ein Prozess erarbeitet, mit dem Berufsfeuerwehrleuten und Rettungssanitäterinnen und -sanitätern die Option für eine neue berufliche Tätigkeit in einer zukünftigen Lebensphase geschaffen wird. Erkenntnisse aus diesem Pilot, der versuchsweise startet, lassen sich allenfalls auch für andere Berufsgruppen des Kantons anwenden.

Blaulichttag 2019

Am Samstag, 21.09.2019 von 11.00 bis 16.00 auf dem Barfüsserplatz.