Sportclub

Der Sportclub - Gegründet 1940

Der Sportclub wurde während der Kriegsjahre gegründet. Die sportliche Geschichte mit seinen Höhen und Tiefen hat sich im Laufe der Zeit stetig weiterentwickelt bis zur heutigen Zeit, in der wir uns einem sportlichen Grossangebot nicht mehr entziehen können. Nachfolgend ein Rückblick mit geschichtlichen Episoden, aktuellen Fakten und was wir heute, nach sechzig Jahren Sportclub, alles unternehmen.

Als unser Land langsam durch die kriegführenden Mächte eingeschlossen war, wurde auf Initiative von Werner Meyer, der als internationaler Handballer seine Feuerwehrkameraden begeistern konnte, am 12. September 1940 die Handballgruppe Feuerwache gegründet. Mancher konnte nun, ob aktiver Sportler oder nicht, seiner körperlichen Ertüchtigung Genüge tun. Aus Laien wurden unter fachkundiger Anleitung zusehends Könner. Viel Mut und persönliche Opfer waren notwendig, um den jungen Club bei den damaligen Verhältnissen am Leben zu erhalten. Neue Fäden der Freundschaft wurden gesponnen und manches Treffen konnte mit der inneren Befriedigung, für die Verständigung von Mensch zu Mensch etwas getan zu haben, abgeschlossen werden.

So kam während dieser Zeit auch die Leichtathletik zu Vereinsehren, als am „Quer durch Basel„ die Mannschaft der Handballgruppe B-Sieger wurde. Ein Jahr später wurde man beim gleichen Anlass gar A-Sieger und konnte jubilieren. Aus dem Aussenseiter wurde ein Sieger. 1948 reiste die Handballgruppe der Feuerwache nach Wien, das damals von den Siegermächten in vier Sektoren eingeteilt war. Das Spiel, das am 1. Mai vor 20'000 Zuschauern stattfand, konnten wir leider nicht zu unseren Gunsten gestalten und verloren es. Aber immerhin wurden Freundschaften geknüpft, die in der Erinnerung noch heute andauern. Apropos Wien: Man stelle sich vor, bei unserem heutigen Reisewahn und unserem heutigen Zeitdruck, man bräuchte für die Strecke Basel – Wien 22 Stunden. Exakt diese Zeit brauchte man nämlich anno 1948 für diese Strecke!

Mittlerweile begann auch König Fussball in den Reihen des in der Zwischenzeit zum „Sportclub Feuerwache„ umbenannten Vereins Einzug zu halten. Dabei gewannen die Freunde des runden Leders immer mehr Zuversicht. So wagte man es im Jahre 1950, ein vom Feuerwehr-Kartell organisiertes Freundschaftsspiel zwischen belgischen Berufskollegen und einer schweizerischen Berufsfeuerwehr-Mannschaft zu veranstalten. Als Vorspiel zu einem internationalen Fussballmatch des FC Basel konnten wir ein weiteres Mal vor einer beeindruckenden Kulisse spielen. Nun wurde auch der Kontakt mit anderen Berufskollegen aus der Schweiz gesucht und 1954 wurde erstmals ein Freundschaftsspiel zwischen den Zürchern und Baslern abgehalten. Leider konnte dieser Anlass nicht alle Jahre durchgeführt werden, da man zwischenzeitlich Personalmangel hatte.

Im Sinne des freundschaftlichen Wettstreites rief man im Jahre 1958 zum ersten Mal zu einem schweizerischen Fussballtreffen auf. Kaum jemand glaubte an den Erfolg dieses Vorhabens, doch das Turnier konnte stattfinden. Mit Zürich, Bern und Basel stritten sich drei Parteien um den begehrten Wanderpreis. Die Mannschaften der Welschen und der St. Galler konnten einzig wegen bescheidener Mannschaftsbestände vorerst nicht teilnehmen.

Bis heute findet dieser Wettkampf alljährlich statt und in der Zwischenzeit ist die Anzahl der Mannschaften auf 9 angewachsen. Diese 9 Teams (Basel, Bern, Zürich, St. Gallen, Flughafen Kloten, Johnson Controls Basel, Lausanne, Genf und Winterthur) treffen sich ausser zum Fussballspielen noch zum Handball, Eishockey, Schiessen, zu Skimeisterschaften, zum Radfahren u.v.m. Der SC Berufsfeuerwehr Basel bestreitet eigentlich alle Meisterschaften. Zusätzlich bestreiten wir diverse Trainingsspiele im Fussball, absolvieren im Hallenhandball eine Wintermeisterschaft und haben jährlich ein Plauschhockey-Match. In den letzten Jahren ist es schon fast zur Gewohnheit geworden, dass Sportclub-Mitglieder an internationalen Wettkämpfen im Ausland teilnehmen, sei dies im Fussball, Biken, Judo oder in anderen Disziplinen. Kein Weg ist ihnen zu weit, ob Calgary, Paris oder Hamburg, immer unter dem Motto:

„Mitmachen ist wichtiger als Siegen. Hauptsache wir haben Spass und bleiben gesund."

nach oben

Veranstaltungskalender

24. Januar 2015
Fussball Fire Fighters
Bad Krozingen (D)

4. / 5. Februar 2015
Skimeisterschaft
Les Diablerets

12. März 2015
Eishockeymeisterschaft
Lausanne

17. Juni 2015
Fussballmeisterschaft der Berufsfeuerwehren Schweiz
75. Jahr Jubiläum Sportclub BF Basel
Basel

5. September 2015
Jubiläumsfest Sportclub BF Basel
Basel

nach oben

Erfolge

In den vergangenen Jahren konnte der Sortclub der Berufsfeuerwehr Basel einige Siege erkämpfen.

In diversen Sportarten ist der Club aktiv. So ist jeweils immer nach Jahresbeginn die Schweizermeisterschaften der Berufsfeuerwehren im Schneesport abwechslungsweise ein Jahr in Adelboden oder das andere Jahr in Les Diableres.

Unter dem Jahr werden weitere Tourniere organisiert in Fussball, so der CUP der Gebäudeversicherung Basel-Stadt, aber auch die Schweizermeisterschaft der Berufsfeuerwehren.

Auch im Handball konnten tolle ergebnisse erziehlt werden an den Meisterschaftstournieren aber auch bis in die 1. Liga im Frimensport.

Neu haben auch Tourniere mit Uni Hockey lanciert werden können, an der die Berufsfeuerwehr Basel gleich einen ersten Platz erreichen konnte.

An weiteren Sportarten war unser Club in den vergangenen Jahren vertreten an denen jedoch keine Ränge unter die ersten drei Plätze geschafft wurde. So zum Beispiel im Sportschiessen und Beach-Volleyball.

Die Ergebnisse in den verschiedenen Sportarten in denen der Sportclub der Berufsfeuerwehr Basel einen 1., 2. oder 3. Rang erreichte , haben wir aufgeliestet:

  1. Wintersport
  2. Fussball
  3. Uni Hockey
  4. Handball

 

Jahr Titel Rang Ort
2014 Riesenslalom Mannschaft 3. Adelboden
2014 Riesenslalom Senioren 3. Adelboden
2012 Riesenslalom Senioren 1. Adelboden
2012 Riesenlalom Senioren 2. Adelboden
2010 Riesenslalom Einzel 1. Adelboden
2010 Riesenslalom Einzel 3. Adelboden
2010 Riesenslalom Mannschaft 1. Adelboden
2006 Abfahrt Senioren 2. Adelboden
2006 Riesenslalom Senioren 3. Adelboden
2006 Kombination Senioren 2. Adelboden
2006 Kombination Senioren 3. Adelboden
2006 Kombination Mannschaft 1. Adelboden
2006 Langlauf 3. Adelboden
2006 Langlauf 2. Adelboden

 

Jahr Titel Rang Ort
2015 Schweizermeister 3. Basel
2012 Schweizermeister 3. Lausanne
2011 BGV - CUP 1. Liestal
2010 BGV - CUP 1. Liestal
2009 BGV - CUP 2. Liestal
2008 Internationales Turnier 2. Neulussheim
2007 Internationales Turnier 2. Neulussheim
2006 BGV - CUP 1. Liestal
2006 BVB - Grümpeli 1. Basel
2005 BGV - CUP 3. Liestal
2004 Internationales Turnier 3. Neulussheim
2004 BGV - CUP 3. Liestal
2003 Internationales Turnier 3. Bozen
2001 Schweizmeister 3. Bern
2000 Schweizmeister 3. Basel
1999 Schweizmeister 2. Genf
1997 Schweizmeister 3. Basel
1991 Schweizmeister 3. Zürich
1984 Schweizmeister 1. Zürich

 

Jahr Titel Rang Ort
2012 Schweizmeister 1. Bern

 

Jahr Titel Rang Ort
2003 Schweizmeister 1. Zürich
2001/02 Firmsensport 1. Liga 2. Basel
1997 Schweizmeister 2. Basel
1996/97 Firmensport 1. Liga 1. Basel
1996 Schweizmeister 1. Basel
1995/96 Firmensport 1. Liga 2. Basel
1994/95 Firmensport 1. Liga 3. Basel

nach oben

Vorstand

Seit der Generalversammlung 2012, setzt sich der Vorstand des Sportclubs der Berufsfeuerwehr Basel wie folgt zusammen:

  • Präsident
    Cavadini Sandro
  • Vize-Präsident
    Deucher Yves
  • Kassier
    Sonnenrein Kai
  • Sekretär
    Marchon Raphael
  • Beisitzer
    Niederer Hannes

nach oben