Kinder-Matinée

Ziele

  • Richtiges Verhalten bei einem Brand oder Unfall
  • Erkennen der Gefahren bei einem Brand oder Unfall
  • Kennenlernen der Berufsfeuerwehr Basel mit ihren Einsatzmitteln
  • Einblick in den Arbeitsablauf der BF Basel

Rahmenbedingungen

  • Für alle Schulklassen ab dem 3. Schuljahr
  • Jeweils an einem Dienstag, nur nach Voranmeldung
  • Zeitrahmen: von 08.30 bis 11.45 Uhr

Der Teufel schläft nicht

Als Erstes zeigen wir den Kindern die DVD „Just in Time“, die ihnen einen Einblick in die vielseitigen Einsatzgebiete der Berufsfeuerwehr gibt. Danach folgt Kopfarbeit …! In den nächsten 45 Minuten versuchen wir die Kinder mit einzubeziehen. Mitmachen und Mitdenken und handeln ist die Devise. Als Unterstützung nehmen wir Elemente und Filme aus Löschdemonstrationen, sowie aus dem Rettungs- und Sanitätsdienst. Themen einer Powerpoint-Präsentation sind unter anderem die Telefonnummern der verschiedenen Notfallorganisationen, das richtige Verhalten bei einem Brandfall und wie mache ich eine Seitenlagerung bei einer bewusstlosen Person.

Das Feuerwehrleben

Ein kleiner Eindruck vom Leben eines Feuerwehrmannes/einer Feuerwehrfrau beginnt. Wir starten im Theoriesaal und betreten das Esszimmer. Dort nutzen wir gleich die Gelegenheit für eine kleine Pause. Danach beginnt die Führung durch die Küche, das Mannschaftszimmer und die alten und neuen Zimmer. Anschliessend besuchen wir im Erdgeschoss die Einsatzzentrale, die uns erklärt wird. Und schliesslich dürfen sich die Fahrzeuge in den Fahrzeughallen (FzH) 1 und 4 in vollem Glanz der Zeit mit all ihrem Rettwerkzeug und ihren Gerätschaften zeigen.

Die RettART

Nun bringen wir den Kindern Spannendes aus dem Feuerwehralltag näher. In der Fahrzeughalle 3 haben wir ein paar Gegenstände zum Anfassen bereitgelegt. Wir erklären den Kindern ein paar Gegenstände und beantworten auch gerne Fragen wie z.B. wofür wir eine Kamera brauchen (die so teuer ist wie ein Kleinauto), wofür diese weissen Schutzkleider mit dem Netz vor dem Gesicht sind, wie schwer eine komplette Brandausrüstung ist und noch vieles mehr. Hier können die Kinder berühren, staunen und sogar anziehen. Der Versuch, eine Tür mit einem Dietrich zu öffnen, wird bestimmt auch ein bleibenden Eindruck hinterlassen.

The End

Zum Schluss gibt es dann noch ein tolles Erinnerungsfoto, z.B. auf einer Drehleiter oder an einem anderen attraktiven Ort. Nach Abgabe von Unterlagen und einem kleinen „Bhaltis“ (Schlüsselband, Feuerwehrauto zum Basteln …) endet das Spektakel um ca. 11.45 Uhr wieder dort, wo es begonnen hat, aber vollgepackt mit neuem, interessantem Wissen.

nach oben