24 Stunden

24 Stunden in der Einsatzzentrale

07.20 Uhr

Übergaberapport an neu beginnende Schicht 

07.30 Uhr

Schichtbeginn

07.30 bis 11.00 Uhr

  • Entgegennahme von Notrufen
  • Alarmierung und Einsatzdispositionen
  • Bedienung Telefonzentrale der Berufsfeuerwehr
  • Bedienung Empfang der Berufsfeuerwehr
  • Ab- und Anmeldung von Brandmeldeanlagen
  • Administrative Arbeiten
  • Ausbildung
  • Pause im Ablöseverfahren

11.00 bis 14.00 Uhr

  • Entgegennahme von Notrufen
  • Alarmierung und Einsatzdispositionen
  • Bedienung Telefonzentrale der Berufsfeuerwehr
  • Bedienung Empfang der Berufsfeuerwehr
  • Mittagspause im Ablöseverfahren 

14.00 bis 17.00 Uhr

  • Entgegennahme von Notrufen
  • Alarmierung und Einsatzdispositionen
  • Bedienung Telefonzentrale der Berufsfeuerwehr
  • Bedienung Empfang der Berufsfeuerwehr
  • Ab- und Anmeldung von Brandmeldeanlagen
  • Administrative Arbeiten
  • Ausbildung
  • Pause im Ablöseverfahren

17.00 bis 07.20 Uhr

  • Entgegennahme von Notrufen
  • Alarmierung und Einsatzdispositionen
  • Bedienung Telefonzentrale der Berufsfeuerwehr
  • Bedienung Empfang der Berufsfeuerwehr
  • Bereitschaftsdienst 

07.20 Uhr

Übergaberapport an neu beginnende Schicht

07.30 Uhr

Schichtende

nach oben

Kennzahlen

Mitarbeitende Einsatzzentrale Berufsfeuerwehr 28
Mitarbeiter pro Dienstschicht 3
Ausbildungszeit für neue Mitarbeitende der Einsatzzentrale 6 Monate
Fixe Jahresausbildungszeit pro Mitarbeitender 2 x 3 Stunden
Arbeitsplätze  3
Anzahl Einsatzdispositionen pro Jahr  2'500
Telefonanrufe gesamt pro Jahr  55'800
 Anrufe auf Notrufnummer 118 pro Jahr 7'900
Anzahl Brandmeldeanlagen  1'100
Anzahl Strassen  1'400
Feuerwehren, die durch Einsatzzentrale alarmiert werden  5

nach oben